Vertriebsstart des neuen Direktinvestments der Deutschen Lichtmiete
JDC Exklusivtranche mit überdurchschnittlicher Rendite.

Die Deutsche Lichtmiete stellt ab sofort ihr neues Direkt-Investitions-Programm “LichtmieteEnergieEffizienz A+” für den Vertrieb bereit. Das Investment-Programm ist bereits das zweite, das nach dem Vermögensanlagegesetz (VermAnlG) aufgelegt wurde. Anleger erwerben dabei in Deutschland hergestellte LED-Industrieprodukte, die dann an Industrie und Gewerbe vermietet und zurückgekauft werden.

Dabei bietet die Deutsche Lichtmiete innerhalb des Investitions-Programms sechs unterschiedliche Vermögensanlagen mit einem Gesamtvolumen von 40 Mio. Euro an. Zielgruppe der Anlage sind Privatinvestoren. Diese erhalten über eine Laufzeit von sechs Jahren quartalsweise attraktive Rückzahlungen von bis zu 14 Prozent jährlich. Am Ende der Mietlaufzeit werden die LED-Industrieprodukte zu einem Festpreis von 40 Prozent zurückgekauft. Die Erträge unterliegen der Abgeltungssteuer.

Mit dem Geschäftsmodell von Kauf, Vermietung und Rückkauf der hochwertigen LED-Produkte konnte die Deutsche Lichtmiete Unternehmensgruppe in den vergangenen Jahren über 55 Mio. Euro an Anlegerkapital einsammeln.

Rund 1.800 Investoren haben bei uns bereits gezeichnet und profitieren damit vom Geschäftskonzept der Vermietung energieeffizienter LED-Produkte.

Roman Teufl, Geschäftsführer der Deutsche Lichtmiete Vertriebsgesellschaft für ethisch-ökologische Kapitalanlagen.

Exklusiv Angebot 060 für JDC Partner

Deutsche Lichtmiete LED Hallenstrahler concept light (IV)

Starten können JDC Partner umgehend mit dem Angebot 060.

Dieses Angebot mit überdurchschnittlicher Rendite steht JDC Partnern exklusiv zur Verfügung. Interessierte Vertriebspartner sollten bei JDC reservieren!

  • Kaufpreis 1.240,00 € Mindestabnahme 10 Stück 12.400 €
  • Rabatt bei Abnahme von 25 Stück Kaufpreis 1.230 €
  • Rabatt bei Abnahme von 50 Stück Kaufpreis 1.200 €
  • Laufzeit 6 Jahre
  • Rendite vor Steuer bis zu 6,55% IRR-Rendite p.a.

Die Rendite des JDC Angebotes ist überdurchschnittlich, wie Sie den Angeboten entnehmen können. Eine Produktprüfung liegt vor.

Einsteigerangebot 062 solange verfügbar

Deutsche Lichtmiete LED Lichtband concept light (I)

Ebenfalls in den Vertrieb starten können Sie mit dem Angebot 062, dieses steht unseren Partnern ebenfalls sofort zur Verfügung. Die Produktverfügbarkeit ist abhängig von der Platzierung im Markt.

  • Kaufpreis 290 €
  • Mindestabnahme 20 Stück 5.800 €
  • Rabatt bei Abnahme von 30 Stück Kaufpreis 285 €
  • Laufzeit 6 Jahre
  • Rendite vor Steuer 5,59% IRR-Rendite p.a.

Unser Service

Schreiben Sie uns eine E-Mail:

Dextro Investitionsrating

Die Ratingagentur DEXTRO Group hat die Vermögensanlagen Direkt-Investitions-Programms „LichtmieteEnergieEffizienz A+“ mit der Note A- bewertet.

Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für künftige Entwicklungen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.

IRR-METHODE: Unter der Rendite einer Kapitalanlage ist die in Prozent – in der Regel auf Jahresbasis – ausgedrückte Verzinsung des angelegten Kapitals zu verstehen.

Abhängig von der Struktur der Kapitalanlagen gibt es verschiedene Methoden, Renditen zu berechnen. Die hier angegebene, nach der IRR (Internal Rate of Return) -Methode ermittelte Rendite gibt die Verzinsung des von Zeit zu Zeit gebundenen Kapitals an. Das jeweils gebundene Kapital ist das ursprünglich vom Anleger eingezahlte Kapital abzüglich aller an den Anleger erfolgten Kapitalrückflüsse, insbesondere durch Ausschüttungen, Entnahmen, Steueranrechnungsbeträge und Steuerersparnisse. Ein nach der IRR errechneter Zinssatz erlaubt keinen Rückschluss auf die Höhe des tatsächlich an den Anleger bis zur voraussichtlichen Beendigung der Investition zurückfließenden Betrages. Vielmehr kann der Anleger einen dem IRR-Zinssatz entsprechenden Kapitalrückfluss nur dann realisieren, wenn er die während der Laufzeit an ihn zurückfließenden Beträge (einschließlich solcher aus Steueranrechnungsbeträgen und Steuerersparnissen) für die restliche Laufzeit anderweitig zu dem angegebenen IRR-Zinssatz anlegen kann. Nach der IRR-Methode ermittelte Renditen können daher nicht mit Renditen anderer Kapitalanlageprodukte (z. B. festverzinslichen Anlagen) verglichen werden, da diese regelmäßig von einer festen Bindung des gesamten ursprünglich investierten Kapitals bis zum Ende der Kapitalanlage ausgehen. IRR-Renditeangaben sollten nicht isoliert als Kriterium für Anlageentscheidungen herangezogen werden.