Erneut wurden auf der Branchenmesse DKM die besten und interessantesten Insurtech-Lösungen prämiert. Jung, DMS & Cie. verteidigte mit seiner Finanz- und Versicherungs-App allesmeins den zweiten Platz im Publikums-Voting aus dem Vorjahr und gewann jetzt erstmals das Jury-Voting.

Der zweite Platz beim Publikums-Voting auf der letztjährigen DKM war für Jung, DMS & Cie. mit seinem elektronischen Finanz- und Versicherungsordner Motivation, an der Advisortech-Strategie, also innovative Technik für und nicht gegen den Berater, weiterzuarbeiten. Mit Erfolg.

allesmeins verteidigte auf der diesjährigen DKM den zweiten Platz beim Publikums-Voting und überzeugte jetzt auch die hochkarätig besetzte Fachjury mit neuen Features und Erweiterungen. Damit konnte sich allesmeins gegen eine große Zahl an Mitbewerbern durchsetzen und belegte den ersten Platz unter den Inurtechs auf der DKM.

So steht die Finanz- und Versicherungs-App, die vor einigen Wochen vom Wirtschaftsmagazin FOCUS MONEY bereits zum „fairsten digitalen Versicherungsberater“ gekürt wurde, seit Kurzem auch als browserfährige Version zur Verfügung. Damit können Endkunden ihre Finanzangelegenheiten nun ganz bequem am heimischen Rechner verwalten.

Außerdem wird die webfähige Variante von allesmeins auch als „White-Label-Version“ angeboten, die Berater größerer Vertriebseinheiten im eigenen Look-and-Feel in ihren Internetauftritt einbinden können. Dieses Feature überzeugte beispielsweise auch die Lufthansa-Tochter Albatros, mit der Jung, DMS & Cie. vor Kurzem eine weitreichende Kooperation eingegangen ist.

Mehr Informationen und Details zum elektronischen Finanz- und Versicherungsordner allemeins finden Sie auf der JDC-Website oder direkt unter www.allesmeins.de