Höchster Preisanstieg bei Immobilien für Hannover prognostiziert

260
Bild: Resticon

Laut einer aktuellen Prognose des Immobilienportals immowelt.de sollen Immobilienpreise in den 14 größten Städten Deutschlands bis zum Jahr 2030 um 62 Prozent steigen. Für die Untersuchung wurden verschiedene Parameter bewertet. Zu den Paramtern zählen der Verbraucherpreisindex, der Baupreisindex, die voraussichtliche Bevölkerungsentwicklung und der durchschnittliche Zinssatz pro Quartal.

Auf Grundlage dieser Erhebung konnte der prozentual größte Preisanstieg in Höhe von 62 Prozent für Hannover prognostiziert werden. Damit würden die durchschnittlichen Quadratmeterpreise von derzeit rund 2.900 Euro auf knapp 4.000 Euro steigen.

Vollständiger Artikel auf immowelt.de

LISTATE – Aktuelles Objekt in  Hannover

Damit auch Sie von dieser äußerst attraktiven Preisentwicklung profitieren können, lohnt sich ein Blick auf unser aktuelles Objekt LISTATE in Hannover.

Das Objekt im Überblick
  • Baujahr 1958, 1959, 1965
  • 210 Wohnungen
  • 1 bis 3 Zimmer mit Balkon
  • Wohnungsgrößen: 33-66 m2
  • 99 Tiefgaragenstellplätze, 14 Einzelgaragen

Unser Service

Schreiben Sie uns eine E-Mail:
Ich wünsche Kontakt zum Objekt Listate in Hannover