Neuer Storagepark in Emmerich am Rhein

48
Bild: BOX!T Leipzig (SSI AG)

Weiter geht es mit der BOX!T-Planung in der Hansestadt Emmerich am Niederrhein.

Gründe für die Standortentscheidung

Emmerich ist direkt über eine Rheinbrücke mit der Stadt Kleve verbunden und unmittelbar an der niederländischen Grenze. Die vorgenannten beiden Städte haben etwa 80.000 Einwohner. Die Mietpreise, welche in den Niederlanden gezahlt werden, sind um einiges höher als bei uns in Deutschland. Aufgrund der herrlichen Lage gibt es hier eine Vielzahl an Campingplätzen – aus denen sich ein direkter Bedarf zur Anmietung ableiten lässt. Die niederländischen Nachbarn beschäftigen sich bereits seit einigen Jahren erfolgreich mit dem Bau größerer Garagen und Lagerparks. Der Bedarf ist also vorhanden!

Die schöne Stadt Emmerich

Die alte Hansestadt blickt auf mehr als 775 Jahre Stadtgeschichte zurück. Das Wahrzeichen der Stadt, die Rheinbrücke, auch liebevoll „Golden Gate des Niederrheins“ genannt, ist die längste Hängebrücke Deutschlands und ist nicht nur für Touristen ein Erlebnis. Die mehr als 1 km lange Rheinpromenade mit ihrem maritimen Flair lädt Jung und Alt zum Verweilen ein. Und diese Stadt bietet noch vieles mehr.

Details zumStoragepark
  • Fertigstellung voraussichtlich 4. Quartal 2022
  • 5.300 m2 Grundstück
  • 153 Einheiten
  • Kaufpreise ab 20.500 Euro
  • Größen von 12-29 m2
  • Nettomiete pro Jahr ab 1.058,94 Euro
  • Mietrendite ca. 6,5 % p. a. vor Kosten und ca. 5,2 % p. a. nach Kosten
Unser JDC Service

Schreiben Sie uns eine E-Mail an immobilien@jungdms.de, wenn Sie aussagekräftige Unterlagen zum Storagepark in Emmerich anfordern möchten oder nutzen Sie den folgenden E-MNail-Link.