Kapitalanlage und Vermögensaufbau sind keine triviale Angelegenheit, vor allem wenn sich Anleger zwischen Risikoaversion und Renditestreben bewegen. Sieben einfache Angewohnheiten können dabei helfen, in Ruhe und Gelassenheit Kapital aufzubauen. Schließlich soll ja Ihr Geld für Sie arbeiten und nicht umgekehrt.

  1. Erkenne Dich selbst – und hinterfrage Dein Vorhaben!
  2. „Kaufkrafterhalt“, nicht „Sicherheit“ sollte die Steuergröße der Anlageentscheidung sein!
  3. Das fundamentale Gesetz der Kapitalanlage – auf die Risikoprämie setzen!
  4. Investieren geht vor Spekulieren!
  5. Selbstbindung!
  6. Was Du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen.
  7. Auf aktives Management setzen.
  8. Tipp: Nutzen Sie die aktuelle Allianz GI-Publikation „Die 7 Angewohnheiten erfolgreicher
  9. Investoren“ auch für Ihre Kundengespräche!

Tipp: Machen Sie sich mit den sieben Angewohnheiten vertraut und nutzen Sie die aktuelle Allianz GI-Publikation „Die 7 Angewohnheiten erfolgreicher Investoren“ auch für Ihre Kundengespräche.

Broschüre herunterladen (PDF)