Nachhaltigkeit, im weitesten Sinne, ist für die Kapitalanlagen längst kein neuer Begriff mehr. Gewinnen Sie einen Überblick über den Stand der akademischen Debatte.

Verstehen. Handeln.

CSR und ESG können einen positiven Beitrag für die Investitionen bedeuten. Das legen nicht nur Plausibilitätsüberlegungen nahe (z. B. geringeres Risiko durch höhere  Transparenz), sondern das zeigen auch eine Fülle akademischer Studien.

Das Akronym ESG bedeutet „Environmental“ (Umwelt), „Social“ (Gesellschaft), „Governance“ (Unternehmensführung). CSR steht für „Corporate Social Responsibility“.

Können CSR bzw. ESG einen Mehrwert liefern?
Lesen Sie dazu die aktuelle Allianz GI-Publikation.