Für den UST XXIV Las Vegas kann US Treuhand vermelden, dass die Wertermittler von Jones Lang LaSalle die Immobilie im Oktober 2018 mit knapp 5,6 Mio. USD höher bewerten, als der Einkauf der Immobilie im April 2017 erfolgte.

In konkreten Zahlen heißt dies:

  • Einkaufspreis im April 2017: 61,75 Mio. USD
  • Marktwert der Immobilie im Oktober 2018: 67,34 Mio. USD.

Anleger, die sich jetzt am UST XXIV Las Vegas beteiligen, erwerben Anteile am AIF auf Basis des Einkaufspreises und nutzen so die bisherige Wertsteigerung der Immobilie. Lesen Sie in der beigefügten Erläuterung die „Wertentwicklung“ der Immobilie seit April 2017.

Im Einkauf liegt der Gewinn (PDF)
Sicheres Mietniveau in der Fondsimmobilie

Und noch eine Tatsache ist beachtlich: die durchschnittliche Büromiete im Objekt beträgt aktuell rund USD 27,12 pro Quadratfuß und Jahr. Die Marktmiete dagegen bei USD 32 pro Quadratfuß und Jahr und damit fast USD 5 höher als die Objektmiete.

Gerne stellen Sie diese Information auch interessierten Anlegern zur Verfügung. Die Vertriebsunterlagen des UST XXIV Las Vegas können Sie bei uns per E-Mail anfordern.