Hahn Pluswertfonds 173 – Fachmarktzentrum Landstuhl: Platzierungsstand 70 Prozent

37
Bild: Hahn Gruppe

Trotz der Ferienzeit nunmehr in ganz Deutschland ist der Vertrieb des aktuellen Angebotes „Hahn Pluswertfonds 173 – Fachmarktzentrum Landstuhl“ erfreulich gut vorangeschritten, so dass bereits eine Platzierungsquote von 70 Prozent erreicht wurde.

Die wirtschaftlichen Eckdaten des Beteiligungsangebotes (z.B. 4,5 Prozent Ausschüttung p.a., erstmals bereits anteilig zum Jahresende 2019 für das 4. Quartal, die hohe Tilgung von 2,5 Prozent p.a. (linear) und auch die konservative Fremdkapitalquote von lediglich rund 41 Prozent) haben zahlreiche Vertriebskollegen und ihre Kunden überzeugt.

Als „Sahnehäubchen“ haben aber auch die Vertriebsansätze zum Thema „Schenken und Erben“ mit den günstigen erb- und schenkungsteuerlichen Werten des Pluswertfonds 173 eine Vielzahl von Anlegern motiviert, ihre Überlegungen zu Vermögensübertragungen zu konkretisieren, und daraufhin eine Beteiligung an diesem AIF zu realisieren.

Erfahrungsgemäß ist mit Erreichen dieses o. g. Platzierungsstandes ein neuerlicher Schwung zu erwarten, so dass wir Sie ermuntern möchten, die letzten 2-3 Platzierungswochen noch zu nutzen.

Unser JDC Service