ÖKORENTA Infrastruktur 13E – Investment in saubere Mobilität

48
Broschüre ÖKORENTA Infrastruktur 13E (Bild: ÖKORENTA)

Eines ist in der Mitte der Gesellschaft angekommen: Die Klimakrise gehört uns allen und jeder kann etwas zum Klimaschutz beitragen. Die Transformation des Verkehrs hin zur Elektromobilität ist dafür ein wichtiger Baustein und eine Chance für Anleger/innen daran zu partizipieren und verantwortungsvoll zu investieren.

Der Wachstumsmarkt mit rasanter Entwicklung

Elektrofahrzeuge sind heute alltagstauglich. Für ihren Einsatz auf der Langstrecke braucht es jedoch ein ausreichend dichtes Netz an Schnellladeparks, in denen sie rasch Reichweite nachladen können. Daran hapert es jedoch noch vielerorts. Den inzwischen mehr als 1 Mio. zugelassenen Autos mit Elektroantrieb stehen in Deutschland nur 1.200 Ultra-Schnellladepunkte gegenüber. Prognosen nach zu urteilen, wird sich die Situation noch verschärfen, wenn die Rekordgeschwindigkeit bei den Neuzulassungen der E-Autos anhält. Ein sich rasant entwickelnder Wachstumsmarkt.

Investment in Schnellladestationen

Der ÖKORENTA Infrastruktur 13E (AIF) ist erst seit Kurzem im Markt: Der erste Fonds in Deutschland, der Privatanlegern ein Investment in Schnellladestationen für Elektroautos ermöglicht. Die innovative Idee dazu hatte die ÖKORENTA, die zu den ältesten und bedeutendsten Finanzhäusern in Deutschland für Beteiligungen an Erneuerbaren Energien zählt. Der Fonds stößt bei Anlegern auf großes Interesse und ist bereits nach wenigen Wochen mit dem Deutschen Beteiligungspreis 2021 in der Kategorie „TOP innovatives Investmentvermögen Energie“ ausgezeichnet worden.

Bild: ÖKORENTA
Drei Standorte bereits im Betrieb

Drei Standorte hat die Fondsgesellschaft bereits erworben: einen Ultra-Schnellladepark an der B 9 bei Koblenz, einen am Kamener Kreuz und einen weiteren in Freising in Nähe des Münchener Flughafens – alles Lagen mit hohem Verkehrsaufkommen und täglich bis zu 100.000 Autos. Sie sind bereits im Betrieb.

Die Eckdaten
  • Portfoliofonds / regulierter Publikums-AIF (Alternativer Investmentfonds)
  • Fondsvolumen: 13 Mio. Euro EK mit Erhöhungsoption auf 30 Mio. Euro
  • Mindestzeichnungssumme: 10.000 Euro zzgl. Ausgabeaufschlag (Das Agio ist in voller Höhe gewinn- und ausschüttungsberechtigt)
  • Investitionsquote (Prognose): 90,87 % inkl. Nebenkosten (bezogen auf die Beteiligungssumme ohne Ausgabeaufschlag)
  • Laufzeit: Ca. 9 Jahre nach Vollinvestition
  • Kapitalrückfluss (Prognose*): 163 %
  • Vorabverzinsung: anteilig 4 % p. a. bis zum 30.03.2022

Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für zukünftige Entwicklungen.

Einladung zum Webinar

Lernen Sie den Ökorenta Infrastruktur 13E kennen und informieren Sie sich in einem Webinar, worum es genau geht. Folgende Themen werden behandelt:

  • Kurz zur ÖKORENTA
  • Der Wachstumsmarkt Elektromobilität und der große Bedarf an Schnellladeparks
  • Der ÖKORENTA Infrastruktur 13 E: Zahlen – Daten – Fakten zum Fonds

Termin: Dienstag, 7. Dezember 2021, 10:00 Uhr

Jetzt anmelden

Wir freuen uns über Ihre Anmeldung!