HEP – Solar Portfolio 2: Hohe Nachfrage, erfolgreiche Platzierung, chancenreiche Portfolioerweiterung

Beschlussvorlage zur Kapitalerhöhung

51
Bild: hep global GmbH

Die Nachfrage nach ökologisch und ökonomischen nachhaltigen Sachwerten ist ungebrochen sehr hoch. Der seit Januar 2021 in der Platzierung befindliche Publikums-AIF „HEP – Solar Portfolio 2 GmbH & Co. geschlossene Investment KG“ hat mittlerweile ein Großteil seines angestrebten Zielvolumens erreicht. Der Platzierungsstand beträgt aktuell rund 43 Millionen Euro (Stand 15.11.2021).

Auf der Investitionsseite hat sich einiges getan. Seit Januar konnten bereits sieben Solarprojekte im US-Bundesstaat Oregon angekauft werden. Mit 21 Megawattpeak ist dies bisher das größte Solarportfolio, für das hep außerdem auch die Projektentwicklung und den Bau ausführt. Alle Parks befinden sich mittlerweile im Bau. Kurzfristig wird in weitere, bereits feststehende Projekte investiert, so dass das geplante Fondsvolumen von 50 Millionen Euro bereits zeitnah in Projekten gebunden sein wird. Konkret handelt es sich hierbei um mehrere US-Projekte und ein japanisches Projekt.

Die starke Dynamik im Zuge der fortschreitenden Energiewende und vor allem die stark steigende Nachfrage nach grünem Strom trägt zu einem positiven Umfeld in unseren Zielmärkten USA, Japan und Deutschland bei. Die hep-Pipeline verfügt über weitere vielversprechende Projekte, welche durch den Portfolio 2 mittelbar erworben werden können. Im weiteren Verlauf sind auch Investitionen in deutsche Projekte geplant.

Aufgrund der aussichtsreichen Projekte schlägt die Geschäftsführung vor, das Kommanditkapital zu erhöhen. Das Kommanditkapital soll durch Gesellschafterbeschluss von ursprünglich 50 Millionen Euro auf bis zu 90 Millionen Euro ausgeweitet werden.

Die Vorteile liegen auf der Hand:

  • Verbesserte Diversifikation mit der Perspektive auf deutsche / europäische Projekte – und somit Optimierung des Chancen-Risiko-Verhältnisses
  • Reduzierte Kostenquote, durch Verteilung der Fondsfixkosten auf ein größeres Fondseigenkapital – positive Auswirkung auf AIF-Rendite
Unser JDC Service

Schreiben Sie uns eine E-Mail an beteiligungen@jungdms.de, wenn Sie Verkaufsunterlagen zum HEP – Solar Portfolio 2 wünschen oder nutzen Sie den folgenden E-Mail-Link.