DSGVO? – Na und!

620

Vor rund einem Jahr trat die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in Kraft. Viele Befürchtungen seitens Berater und Vermittler haben sich nicht bewahrheitet. Dennoch gilt es, rechtlich auf der sicheren Seite zu sein, um Abmahnungen und Bußgelder zu vermeiden. JDC hilft dabei.

Im Falle von tatsächlichen Datenschutzverstößen sieht die DSGVO Bußgelder von bis zu 20 Millionen Euro oder vier Prozent des Jahresumsatzes eines Unternehmens vor. In Deutschland sind derart hohe Summen bisher aber nicht fällig geworden. Laut „Welt am Sonntag“ wurden bisher insgesamt Strafen in Höhe von knapp 500.000 Euro verhängt, die sich auf 75 Verstöße verteilen.

Wie aus einer Umfrage des Bundesverbands Digitale Wirtschaft (BVDW) unter seinen Mitgliedern hervorgeht, ist die große Abmahnwelle, die im Vorfeld der DSGVO beschworen wurde, bisher ausgeblieben. So haben nur vier Prozent der Befragten bislang tatsächlich Abmahnungen aufgrund von mutmaßlichen Datenschutzverstößen erhalten. 2018 waren es fünf Prozent.

88 Prozent der Befragten gaben an, sie hätten keine Abmahnungen erhalten, die sich auf die DSGVO stützten. 16 Prozent rechnen zwar damit, dass sie noch abgemahnt werden, 57 Prozent beantworteten die entsprechende Frage aber mit einem klaren Nein.

Währenddessen hat sich die IT-Sicherheit bei deutschen Mittelständlern durch die neuen Datenschutzregeln verbessert. Jedes zweite Unternehmen (50 Prozent) hat anlässlich der EU-Verordnung die IT-Sicherheit aufgerüstet. 17 Prozent der kleinen und mittleren Unternehmen haben sich zwar mit der Umstellung beim Datenschutz die eigenen Computersysteme angeschaut, diese aber für ausreichend sicher befunden.

Dennoch: 16 Prozent der deutschen Mittelständler haben laut Umfrage des BVDW die neuen Datenschutzregeln noch nicht umgesetzt. Und elf Prozent – durchweg Kleinstunternehmen mit weniger als zehn Mitarbeitern – haben hierzu noch nicht einmal keine konkreten Pläne.

Wenn Sie zu diesen elf Prozent gehören, die sich noch nicht an die Umsetzung der DSGVO gemacht haben, bietet Ihnen Jung, DMS & Cie. umfangreiche Unterstützung. Unter www.jungdms.de finden Sie unseren DSGVO-Leitfaden, zahlreiche Mustervorlagen für Ihr Geschäft und Antworten auf häufig gestellte Fragen.