Home-Office: Cyberattacken nehmen weiter zu

60
Bild: TheDigitalArtist/Pixabay

Mit dem beschlossenen Lockdown Light schicken viele Unternehmen ihre Mitarbeiter aus Sicherheitsgründen wieder an den heimischen Arbeitsplatz. Doch der ist oftmals alles andere als sicher, denn Cyberkriminelle nutzen die Pandemie für immer neue Angriffe.

Im März, zu Beginn des ersten Lockdowns, berichteten wir über die steigenden Cybergefahren durch die Verlagerung von Arbeitsplätzen an den heimischen Küchentisch oder ins private Büro im Dachstuhl. Jetzt bestätigen Experten einen enormen Anstieg der Cyberkriminalität in den vergangenen Monaten.

Im ersten Halbjahr arbeitete jeder zweite Mitarbeiter deutscher Unternehmen zumindest teilweise von zu Hause aus. Einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Civey zufolge ist die Zahl der Cyberangriffe in diesem Zeitraum gegenüber den ersten sechs Monaten 2019 um 67 Prozent gestiegen. Allein im Juli dieses Jahres gab es laut IT-Sicherheitsforscher deutschlandweit rund 100.000 Hackerangriffe auf klein- und mittelständische Unternehmen und Privatpersonen.

Doch das Risikobewusstsein gegenüber den Gefahren aus dem Netz steigt. So beobachten Marktbeobachter bei Cyber-Versicherungen seit April einem Zuwachs von 20 Prozent im Firmenkundengeschäft und eine Verdoppelung im Privatkundengeschäft. Im laufenden Jahr dürfte der Markt für die Absicherung gegen Cyber-Attacken und andere Risiken für digitale Daten laut Schätzungen der Munich Re weltweit auf Prämieneinnahmen von umgerechnet knapp sechs Milliarden Euro kommen.

Aufgrund der Pandemie und des Digitalisierungsschubs erwartet der Münchner Rückversicherer zudem, dass das bisher angenommene Wachstum bei Cyber-Policen auf etwa 17 Milliarden Euro im Jahr 2025 noch übertroffen wird.

Wenn Sie von diesem Wachstumsmarkt profitieren wollen, sprechen Sie jetzt Ihre Gewerbekunden an, wie es mit dem eigenen Cyber-Schutz im Unternehmen und im Home-Office ihrer Mitarbeiter aussieht. Mehr Informationen zum Thema Cyber-Versicherung finden Sie auch in der World of Finance unter Sachversicherungen.