Nahezu täglich gibt es neue Enthüllungen im Diesel-Abgasskandal. Jeder Fahrer eines Diesel-PKW ist durch die Nachrichten verunsichert: „Kann ich künftig noch in die Stadt fahren?“ – „Wie hoch ist der Wertverlust meines Autos?“ – „Warum bekomme ich keine Entschädigung wie in den USA?“

Grund für die schleppende Entschädigung in Deutschland ist, dass jeder Fahrzeugbesitzer einzeln gegen den Hersteller klagen muss.

Als Partner von Jung, DMS & Cie sowie der Verbraucherhilfe24 können Sie Ihren Kunden jetzt einen neuen Service bieten und bei der Durchsetzung der Verbraucherrechte unterstützen.

Wir rechnen dabei mit mehreren tausend Euro Entschädigung für die meisten Dieselfahrzeuge, so dass sich eine Ansprache bei allen Kunden und Nichtkunden lohnt!

Um so viele Kunden und Nichtkunden wie möglich zu erreichen, stellen wir entsprechende Informationen zur Verfügung.

Damit können Sie das hoch emotionale und aktuelle Thema Diesel-Skandal als Serviceleistung für Ihre Bestandskunden und zur aktiven Neukundengewinnung nutzen! Mit nur zwei Fragen bei jedem Kontakt sind Sie sofort im Thema.

Gewinnen Sie jetzt viele Neukunden!

Nach dem „Miniergebnis“ des Diesel-Gipfels müssen Halter von Diesel-Pkw mit erheblichen Wertminderungen ihrer Fahrzeuge rechnen.

Verbraucherhilfe24 ermöglicht den Diesel-Fahrern Verbraucherklagen auf Schadenersatz.
Klagewillige Diesel-Fahrer haben keinerlei Prozess- und damit Kostenrisiken.

Neu: Vorschuss auf Ihr Honorar in der Sparte „Abgasskandal“ für alle Fahrzeuge aus dem VW-Konzern.

Nutzen auch Sie dieses hoch emotionale und aktuelle Thema als Serviceleistung für Ihre Bestandskunden und zur aktiven Neukundengewinnung. Sie werden sehen, wie einfach das ist.

In wenigen Minuten und mit nur zwei Fragen zum zufriedenen Neukunden, wir zeigen es Ihnen im Webinar am 06.09. und 15.09. jeweils um 14:00 Uhr!

Jetzt schnell noch anmelden, die Plätze sind begrenzt.