Das Wirtschaftsministerium hat eine neu gestaltete Versicherungs-Vermittlungs-Verordnung (VersVermV) vorgelegt, mit der sich der Wirtschaftsausschuss des Bundestages wohl nach der Sommerpause befassen wird.

Für 2018 gilt vermutlich die volle Weiterbildungspflicht

Die neue Vorlage des Bundes-Wirtschaftsministeriums zur Versicherungs-Vermittlungs-Verordnung (VersVermV) ist von Vermittlerverbänden mit Erleichterung aufgenommen worden. Allerdings wird auch Nachbesserungsbedarf gesehen. Nach Angaben des Bundeverbandes der Versicherungsberater wird sich der Wirtschaftsausschuss des Bundestages nach der Sommerpause mit der Verordnung befassen.

VersicherungsJournal.de
Artikel lesen (VersicherungsJournal.de)