Wussten Sie, dass 50 % Ihrer Kunden weniger als 10.000 km pro Jahr mit ihrem Auto fahren und trotzdem oft dieselben Kfz-Beiträge zahlen, wie diejenigen, die über das Doppelte fahren? Das ist nicht fair! Doch jetzt gibt es eine Lösung.

Traditionelle Versicherungen berücksichtigen bei der Tarifierung kaum, wie viel das versicherte Auto eigentlich genutzt wird. Die Folge ist, dass Wenig-Fahrer in der Regel jedes Jahr hunderte von Euro zu viel für ihre Kfz-Versicherung zahlen.

Die Lösung: EMIL

Wer wenig fährt, zahlt auch wenig

EMIL ist Deutschlands erste Kfz-Versicherung, bei der Kunden nur doch dann zahlen, wenn sie fahren. Durch die nutzungsbasierte Abrechnung ist EMIL bis zu 37 % günstiger als die bisher günstigste Kfz-Versicherung auf dem Markt.

Wir freuen uns umso mehr, denn JDC ist aktuell der einzige Maklerpool, über den Sie EMIL abwickeln können!

Der Versicherungsbeitrag bei EMIL wird pro gefahrenem Kilometer abgerechnet. Neben einem geringen Grundbeitrag ab 5€ zahlen Ihre Kunden somit nur noch wenige Cent pro gefahrenem Kilometer. EMIL lohnt sich besonders für alle, die weniger als 10.000 km pro Jahr fahren (ca. 50 % der Autofahrer).

Automatische Kilometermessung über ODB II

Die gefahrenen Kilometer werden dabei in Echtzeit über den EMIL OBD-II Stecker gemessen, so dass keine manuelle Übermittlung der Laufleistung durch Sie oder Ihre Kunden notwendig ist.

Risikoträger der EMIL ist die Gothaer Allgemeine Versicherung AG, die auch für die Schadenregulierung zuständig ist.

Kontrolle über die Smartphone-App

Mit der kostenlosen Smartphone App haben Ihre Kunden die Möglichkeit den Versicherungsbeitrag für jede einzelne Fahrt einzusehen, sowie monatliche Rechnungen herunterzuladen oder auch Vertragsdetails zu verwalten.

Neugierig geworden?

Weitere Informationen zu EMIL finden Sie im Sachversicherungsbereich unseres Beraterportals World of Finance.