DSGVO und IT-Sicherheit – Rückblick, Ausblick, Einblick

7

Die Datenschutzgrundverordnung ist seit eineinhalb Jahren in Kraft und hat deutliche Spuren hinterlassen. Versicherungsvermittler und entsprechende Vertriebe mussten Geschäftsprozesse anpassen, mit Vertriebspartner mussten besondere Verträge geschlossen werden und jeder Kunde muss nun Datenschutzhinweise erhalten, um nur einige Beispiele zu nennen. Hinzu kommt, dass die Landesdatenschutzbehörden gerade in der zweiten Hälfte des Jahres 2019 einige recht hohe Bußgelder verhängt haben. Auch in der Rechtsprechung hat sich einiges getan und es gibt die ersten Urteile zur DSGVO. Cookies werden möglicherweise nur noch unter sehr engen Voraussetzungen möglich sein und die Nutzung von Social Media ist eher kritisch zu sehen.

Rechtsanwalt Tobias Strübing LL.M. der renommierten Kanzlei Wirth Rechtsanwälte ist seit Langem Datenschutzbeauftragter (TÜV) und Geschäftsführer der Firma VerDat24 GmbH. Er hat daher bereits vor Einführung der DSGVO Erfahrungen im Datenschutz sammeln können.

Er erklärt Ihnen in einem einstündigen Webinar anhand von Praxisfälle, was sich in den letzten Monaten getan hat und worauf Sie zukünftig achten sollten. Außerdem erklärt er Ihnen, worauf Versicherungsvermittler unbedingt achten sollten, um eine guten DSGVO-Grundschutz zu gewährleisten. Dabei spielt natürlich auch die IT-Sicherheit eine wichtige Rolle. Herr Strübing wird auch hier auf die wesentlichen Punkte eingehen und Sie auf die wichtigsten Punkte hinweisen, die im Zusammenhang mit der IT-Sicherheit erledigt werden sollten.