DSGVO und IT-Sicherheit – Rückblick, Ausblick, Einblick

17
Bild: AJEL/Pixabay

Die Datenschutzgrundverordnung ist seit gut drei Jahren in Kraft und hat die Vermittlungschancen mindestens „gut durchgerüttelt“. Viele Geschäftsprozesse mussten und müssen datenschutzrechtlich auf den Prüfstand gestellt werden und es mussten zahlreiche zusätzliche auch rechtliche Anpassungen vorgenommen werden. Verfolgt man zudem die Presse aufmerksam, so stellt man fest, dass die Landesdatenschutzbehörden doch zunehmend zum Teil recht hohe Bußgelder gegen Unternehmen verhängt haben und zukünftig sicherlich auch verhängen werden. Da es zudem noch viele ungeklärte Rechtsfragen gibt, wird das Thema Datenschutz auch zukünftig nicht nur Behörden, sondern sicher auch die Gerichte beschäftigen.

Erfahrungsberichte eines erfahrenen Rechtsanwaltes und Datenschutzbeauftragten (TÜV)

Rechtsanwalt Tobias Strübing, LL.M. der renommierten Kanzlei Wirth Rechtsanwälte ist außerdem seit langem Datenschutzbeauftragter (TÜV) und Geschäftsführer der Firma VerDat24 GmbH. Er hat daher bereits vor Einführung der DSGVO Erfahrungen im Datenschutz sammeln können.

Er erklärt Ihnen in einem einstündigen Webinar anhand zahlreicher Praxisfälle, was sich in den letzten Monaten, in denen die DSGVO anzuwenden ist, getan hat und worauf Sie zukünftig achten sollten. Außerdem gewährt er noch einmal einen kurzen praxisnahen Einblick in die neuralgischen Punkte, die Sie für einen Datenschutz-Grundschutz in Ihrem Unternehmen in jedem Fall erledigt haben müssen. Beim Thema Datenschutz spielt auch die IT-Sicherheit eine Rolle, die ebenfalls Thema des einstündigen Webinars sein wird. Herr Strübing wird auch hier auf die wesentlichen und wichtigsten Punkte eingehen, die im Zusammenhang mit IT-Sicherheit erledigt werden sollten.

Freuen Sie sich daher auf ein spannendes Webinar, das Ihnen ganz nah an der Praxis wichtige Hilfestellung geben wird.

Termin: Donnerstag, 29. April 2021, 14:00 Uhr

Jetzt anmelden