Freiberufler zählen zu denjenigen Berufsgruppen, bei denen das Einkommen nahezu vollständig von der eigenen Arbeitsfähigkeit abhängt. Der Bedarf nach Absicherung ist entsprechend groß.

Wichtige Unterschiede bestehen zwischen der gesetzlichen und privaten Krankenversicherung beim Krankengeld bzw. beim Krankentagegeld.

Wussten Sie, dass selbständig tätige Freiberufler in der gesetzlichen Krankenversicherung grundsätzlich keinen Anspruch auf Krankengeld haben? Sie können jedoch eine Wahlerklärung abgeben, nach der die Mitgliedschaft den gesetzlichen Anspruch auf Krankengeld umfassen soll. Dieser Anspruch kann durch einen Wahltarif ergänzt werden.

Über eine zusätzliche private Krankentagegeldversicherung können freiwillig gesetzlich versicherte Freiberufler, auch wenn sie angestellt sind, weiteren finanziellen Bedarf absichern.

Im Bereich der Verbandsgruppenversicherung bietet die Deutsche Krankenversicherung AG (DKV) spezielle Krankentagegeldtarife an. Bei Personen, die eine selbstständige oder freiberufliche Tätigkeit ausüben, können im Falle einer Arbeitsunfähigkeit neben dem wegfallenden Einkommen auch die weiterlaufenden Kosten des Geschäftsbetriebes (Praxis/Kanzlei) zu finanziellen Belastungen führen. Diese Kosten können in der Gruppenversicherung im zu prüfenden Einzelfall bei der Ermittlung des Tagegeldsatzes berücksichtigt werden.

Im Bereich der Verbandsgruppenversicherung der DKV

– ist ohne Nachweis bei Antragstellung ein Krankentagegeld von bis zu 520 Euro/Tag bzw. 15.600 Euro/Monat absicherbar. 
– ist das Krankentagegeld auch solo versicherbar. 
– besteht eine Annahmegarantie. 
– wird auf das ordentliche Kündigungsrecht verzichtet. 
– besteht ein Beitragsnachlass.  

Die DKV ist der Spezialist für Krankenversicherungen der ERGO Versicherungsgruppe und bietet Krankenversicherungsschutz mit einem Höchstmaß an Sicherheit und Leistung. Mit mehr als 250 Berufs- und Standesorganisationen arbeitet die DKV partnerschaftlich zusammen.

Weitere spannende Informationen zu diesem Thema erhalten Sie in unserer Onlineschulung am Dienstag, 18.09.2018 um 10:00 Uhr. 

Hier geht es zur Anmeldung.

Wir freuen uns auf Sie!