Die Presseberichterstattung zum Thema Riester-Rente ist schon seit längerer Zeit überwiegend kritisch. Aber stimmen die Kritikpunkte?

Mit Förderquoten bis zu 55 % ist Riester nach wie vor eine besonders attraktive Altersvorsorgemöglichkeit.

Die WWK ist mit ihrem Riester-Produkt überaus erfolgreich und gehört mit einem Marktanteil von circa 17 % mittlerweile zu den Marktführern bei fondsgebundenen Versicherungen. Großen Anteil am Erfolg hat der innovative iCPPI-Wertsicherungsalgorithmus WWK IntelliProtect®, der in den letzten Jahren in vielfältigen Marktsituationen seine Leistungsfähigkeit unter Beweis gestellt hat.

Bild: WWK

Der Garantiemechanismus WWK IntelliProtect® ermöglicht durch die börsentägliche Umschichtung jedes Kundenguthabens zwischen dem Sicherungsvermögen des Versicherers und den vom Kunden gewählten Aktienfonds schnell und nachhaltig hohe Investitionsquoten. Ein Backtest mit dem Fonds DWS Akkumula zeigt bei langen Vertragslaufzeiten nach Abzug aller Kosten auch bei aktuellen Verträgen der neuesten Generation Renditen um 6%.

Bild: WWK

Ein Alleinstellungsmerkmal von WWK IntelliProtect® ist auch der garantierte Rentenfaktor mit Besserstellungsoption für die garantierte Rente und für das Gesamtguthaben.

Weitere Kritikpunkte an der Riester-Rente wollen wir im nachfolgenden Faktencheck entkräften. Wir haben dazu Hintergrundgespräche mit der Fachpresse geführt. Die Zeitschriften AssCompact und Cash haben die Argumente aufgegriffen und „Interviews mit der WWK“ veröffentlicht.

Cash. „Wer sagt, Riester lohnt sich nicht, täuscht die Menschen“
AssCompact.de „ Pauschale Kritik an Riester? Unberechtigt – meint die WWK“

Zu diesem Thema empfehle ich Ihnen auch unseren Infinma Riester-Checker.

Ich wünsche Ihnen einen wunderbaren Sommer und freue mich auf die weitere Zusammenarbeit mit Ihnen.

Mit besten Grüßen

Ihr
Stephan Obermeier
Vertriebsdirektor/Prokurist
WWK Lebensversicherung a.G.