Zurich aktuell: Basis Renteinvest Spezial für Selbständige

30

Laut Koalitionsvertrag vom 07.02.2018 sollen Selbständige verpflichtend in die Deutsche Rentenversicherung einzahlen müssen. Start dieser AV-Pflicht ist wohl 2020 und gilt für alle Selbständigen ohne Versorgungswerk oder GRV-Pflichtbeiträgen mit einer „Opt-Out-Lösung“ (Bedingung: Insolvenz- und pfändungssicher Rente oberhalb des Grundsicherungsniveaus).

Selbständige werden voraussichtlich einmalig vor die Wahl gestellt, ob Sie in die GRV einzahlen oder sich für eine alternative Vorsorgeform in Form einer Basisrente bzw. Rürup Rente entscheiden möchten.

Wer ist betroffen?

Betroffen sind alle bzw. vor allem die Selbstständigen, „die nicht bereits anderweitig abgesichert sind“.

  • 16 % der nicht gesetzlich versicherten Selbständigen sorgen aktuell nicht privat fürs Alter vor.
  • 2/3 stuft seine eigene finanzielle Vorsorge selbst als „nicht ausreichend“ ein.
Die Lösung: Top & Fair Basis RenteInvest Spezial

Aus Steuerabgaben Altersvorsorge machen – ganz legal. Leistungsstark bei fairem Vergleich mit identischen Fonds.

  • Altersvorsorge steuerlich absetzbar und insolvenzsicher über eine Basis Renteinvest Spezial gestalten.
  • Jede/r Selbständige/r und/oder Freiberufler/in sollte sich die Option auf das flexible Steuersparmodell Basis Renteinvest Spezial sichern.
  • Wie? In Form eines Basisvertrags mit einem monatlichen Sparbetrag ab 25 Euro und einer Mindestlaufzeit von 10 Jahren.

Natürlich verstärkt die Ungewissheit den Trend: Am besten nichts tun. Den Kopf in den Sand stecken und abwarten. Doch was bringt das? Eines ist sicher, die Rente wird kommen. Selbständige sollten frühzeitig an später denken. Das Einzige was geschehen kann: Im Alter zu viel Geld besitzen.