Niedrigzinsen, Inflation, Rente mit 68 – das sind Aussichten

15
Bild: Chronomarchie/Pixabay

Man sollte den Kopf nicht in den Sand stecken, auch wenn die Aussichten für den Ruhestand nicht allzu rosig sind. Denn es gibt Lösungen, die den Herausforderungen bei der Vorsorge trotzen.

Ein Expertengremium des Bundesministeriums für Finanzen und Wirtschaft sagt einen Renteneintritt mit 68 voraus. Niedrigzinsen und eine Inflation von aktuell 2,5 Prozent zehren am Ersparten und lassen Ruhestandsziele dahinschmelzen.

Wie wird es weitergehen? Werden die Zentralbanken mit Blick auf die Inflation die Zinsen erhöhen? Wie auch immer, die Zeit zu handeln, ist jetzt! Denn es gibt ganz hervorragende Lösungen, den Ruhestand zu renditestark zu sichern.

Einladung zur Online-Schulung

Erfahren Sie in einer Online-Schulung von Helvetia, wie Sie mit den aktuellen Herausforderungen rund um das Thema Sparen und Alter umgehen können, welche Lösungen es für Ihre Kunden gibt und warum es sich lohnt, das Thema nicht auf die lange Bank zu schieben.

Termin: Freitag, 16. Juli 2021, 10:00 Uhr

Jetzt anmelden

Wir freuen uns auf Sie!