Wie die junge Generation für die eigene Zukunft vorsorgt

21
Bild: Eliott Reyna/Unsplash

In einer Studienserie untersucht die Metallrente die finanzielle Situation von Erwachsenen bis 27 Jahren und ihre Bereitschaft, Rücklagen für die Altersvorsorge zu bilden. Regelmäßig sparen 37 Prozent Geld für die Rente. Im Fokus der Untersuchung steht die Wahrnehmung junger Menschen zwischen 17 und 27 Jahren in und nach der Corona-Krise zu ihren finanziellen Perspektiven und ihrer Bereitschaft vorzusorgen und ein Polster anzusparen.

  • Altersvorsorge: 37 Prozent legen regelmäßig Geld auf die Seite
  • Beliebtheit von Aktien und Fonds sprunghaft gestiegen
  • Wissen über Altersvorsorge ausbaufähig

Zum vollständigen Artikel auf versicherungsjournal.de