Sturm, Hagel, Feuer – das sind nur einige Risiken, die einem Gebäude gefährlich werden können. Je größer die Immobilie ist, desto größer kann ein Schaden ausfallen. Bei einer großen Lager- oder Produktionshalle beispielsweise kann aufgrund der sehr großen Fläche die Reparatur eines Sturmschadens einen immensen Kostenfaktor bedeuten.

Für Unternehmer heißt das, besondere Obacht bei der Versicherung des Gebäudes zu geben. Das gilt insbesondere für die Höhe der Versicherungssumme. Ist sie zu niedrig angesetzt, liegt eine Unterversicherung vor und kann problematisch werden, wenn tatsächlich ein Schadenfall eintritt. Denn beträgt der tatsächliche Wert des Gebäudes aktuell beispielsweise eine Million Euro, versichert wurden vor vielen Jahren jedoch nur 500.000 Euro, beträgt die Erstattung im Schadenfall nur die Hälfte des eigentlichen Schadens.

Versicherungssumme: wo genau liegt die Schwierigkeit?

Beim Abschluss einer Gebäudeversicherung richtet sich die Versicherungssumme üblicherweise am Neuwert aus. Ermittelt wird dieser Wert in der Regel durch ein Gutachten. Theoretisch kann er aber auch aus dem vorherigen Versicherungsvertrag als Grundlage übernommen werden. Hier hat der Vermittler unter Umständen jedoch ein Haftungsproblem, wenn die Versicherungssumme damals nicht korrekt ermittelt wurde. Zudem kann es seitdem zusätzliche Ausbauten oder wertsteigernde Umbauten gegeben haben.

Wird die Lagerhalle zum Beispiel erweitert oder erheblich umgebaut, kann das Gebäude danach einen höheren Wert besitzen. Versäumt der Kunde, dann die Versicherung zu informieren, findet die Wertsteigerung keine Berücksichtigung in der Versicherungspolice. Ähnliches geschieht oftmals, wenn das Gebäude und damit gleich die Versicherung den Eigentümer wechselt. Die Police wird oft nicht überprüft und schon gar nicht angepasst. Im Ernstfall kann das ein großes Problem für den neuen Eigentümer werden.

Wertermittlung per Knopfdruck: Das Unternehmen richtig gegen Feuer, Überschwemmung, Erdrutsch & Co. absichern

Um diesem Problem des Versicherungsnehmers zu begegnen, empfiehlt es sich, bei einem neuen Abschluss immer die Versicherungssumme zu prüfen. Eventuell beeinflusst dieser Betrag auch die Prämie. Doch im Schadenfall kann sich eine Unterversicherung finanziell weitaus schwerwiegender auswirken.

Die INTER stellt mit Wert14 eine Lösung zur Verfügung, mit der Vermittler online unabhängige Wertgutachten erstellen können. Das Beste daran: Die INTER übernimmt die Kosten des Wertgutachtens, wenn das Gebäude bei ihr eingedeckt wird und erklärt darüber hinaus einen Unterversicherungsverzicht.