Täglich erreichen uns Nachrichten von Gewaltverbrechen. Unschuldige Personen werden Treppen hinunter gestoßen, politisch motivierte Übergriffe auf Mitbürger oder Eifersuchtsdramen zwischen Ex-Partnern. Die Folgen für die unschuldigen Opfer sind immer verheerend. In diesem Zusammenhang zeigen wir Ihnen mit unserem Rechtsfall des Monats die Notwendigkeit der Leistungsart Schadenersatz-Rechtsschutz auf.

Katharina N. wurde als 15-Jährige im Familienurlaub in der Schweiz niedergeschlagen, gewürgt und versucht zu ertränken – von einem Fremden, ganz plötzlich aus dem Nichts. Diese brutale und grauenvolle Tat hat leider erhebliche körperliche und seelische Folgen nach sich gezogen. Um ihr Recht auch auf Schadenersatz einzufordern, haben wir der Familie N. in dem über 10 Jahre andauernden Rechtsfall in der Schweiz zur Seite gestanden.

Vollständiger Artikel auf vermittler.ks-auxilia.de

Passen Sie auf sich auf!