Die Augsburger Aktienbank hat uns über den Verzug bei der Abrechnung und Gutschrift der Servicegebühr und des Managemententgelts (Vermögensverwaltung) informiert.

Die Provisionen/Gebühren können nicht zum turnusmäßigen Abrechnungstermin zum 15.10. (Servicegebühr) bzw. 29.10. (Managemententgelt für die BBWV-Strategien) ausgezahlt werden.

Eine Ausnahme betrifft die Abrechnung des Managemententgelts für die standardisierten Vermögensverwaltungen Patriarch und Rheinische Portfolio. Hier erfolgt die Abrechnung Stand heute turnusgemäß am 29.10.2021.

Die Augsburger Aktienbank arbeitet weiter mit höchster Priorität gemeinsam mit den Kollegen der ebase an einer rechtlich tragfähigen und technisch umsetzbaren, schnellstmöglichen Lösung.

Ausdrücklich möchten wir uns für die Verspätung der Abrechnung/Auszahlung entschuldigen!

Wichtiger Hinweis: Die Vertriebsfolgeprovisionszahlungen (Bestandsprovisionen) für die Investmentfonds sind hiervon nicht betroffen