Amundi Fondsverschmelzungen – Kundenanschreiben wegen Sparplaneinstellung

8
Amundi legt drei seiner Luxemburger Fondspaletten zusammen

Nach der Zusammenlegung von Pioneer Investments mit der Amundi Gruppe im Juli 2017 hat Amundi seine Position als Marktführer in Europa gefestigt und gehört weltweit zu den führenden zehn Vermögensverwaltungsgesellschaften. In Kürze startet nun die letzte Phase des Integrationsprozesses, in dessen Rahmen Amundi Ihren Kunden durch Zusammenlegung von Fonds und Rationalisierung eine zielgerichtetere und verbesserte Produktpalette mit Stärken und Potenzial in allen Anlageklassen anbieten möchte.

Die neue Gesellschaft nach luxemburgischem Recht heißt Amundi Funds und umfasst dann nur noch rund 90 Fonds – statt wie bisher 150. Die zukünftige Produktpalette finden Sie anbei. In der beigefügten Vertriebspartnerinformation finden Sie außerdem alle wichtigen Informationen und Termine zu den geplanten Fondsverschmelzungen.

Alle Anteilsinhaber wurden bereits Anfang April 2019 über die bevorstehenden Fondsverschmelzungen informiert (siehe Mitteilung an alle Anteilsinhaber anbei). Ergänzend dazu finden Sie auch eine ISIN-Übersicht mit allen Fondsänderungen sowie eine Aufgliederung für jede Anlegermitteilung, welche ISINs jeweils betroffen sind.

Wichtige Vorabinformation

Bestehende Sparpläne der betroffenen Fonds werden letztmalig im Mai 2019 ausgeführt. Amundi wird im Mai 2019 dazu alle betreffenden Kunden mit einem separaten Schreiben informieren.

Downloads
Muster-Kundenanschreiben wegen Sparplaneinstellung