Einführung der „starken Kundenauthentifizierung“ im Online-Banking

33

Die Zweite EU-Zahlungsdiensterichtlinie (PSD 2) stellt höhere Anforderungen an die technische Sicherheit von Online-Zahlungen und sieht hierfür künftig eine sogenannte „starke Kundenauthentifizierung“ vor.

Wir werden daher zum 12.09.2019 die „starke Kundenauthentifizierung“ für das Online-Banking einführen und unsere Geschäftsbedingungen für den Zahlungsverkehr (u. a. die Bedingungen für das Online-Banking und die Bedingungen für die Karten) entsprechend anpassen.

Was bedeutet die „starke Kundenauthentifizierung“?

Unterschiedliche Aktionen im Online-Banking müssen mit voneinander unabhängigen Faktoren autorisiert werden. Dazu stehen drei Faktoren aus den Kategorien Wissen (z. B. PIN), Besitz (z. B. Handy, Smartphone) und Inhärenz (z. B. Touch ID auf dem iPhone) zur Verfügung. Zur starken Kundenauthentifizierung benötigt man immer zwei dieser Faktoren.

Wann ist die „starke Kundenauthentifizierung“ erforderlich?

Bei allen Online-Zugriffen auf Zahlungskonten oder auf sensible Daten sowie bei elektronischen Zahlungsaufträgen müssen sich Nutzer des Online-Bankings künftig separat authentifizieren. Beim Login ohne starke Kundenauthentifizierung stehen dem Nutzer nur noch eingeschränkte Kontoinformationen zur Verfügung, die gesperrten Bereiche sind mit einem Schloss markiert.

Für die Nutzung es Online-Bankings ist es daher unbedingt notwendig, über ein aktives Autorisierungsverfahren per mTAN oder SecureApp zu verfügen. Die starke Kundenauthentifizierung greift u. U. bereits beim Einloggen, wenn der letzte Zugriff länger als 90 Tage zurückliegt. Bitte weisen Sie Ihre Kunden bei Bedarf darauf hin.

Wir werden unsere gemeinsamen Kunden Ende Juni mit einem ersten Anschreiben zu dieser Thematik informieren und die Bedingungen mit den markierten Änderungen beifügen.

Anfang September werden wir unsere Kunden erneut anschreiben – dann mit detaillierten Informationen, wo die starke Kundenauthentifizierung im Einzelnen gilt, welche Ausnahmen es gibt und was sie beim Online-Banking künftig beachten sollten.

Fragen beantworten Ihnen gerne Ihre bekannten Ansprechpartner.

Ihre
Augsburger Aktienbank AG