Zum 01.01.2020: Übertragung der Metzler Fonds-Depots/Konten auf die FIL Fondsbank

26

Vor einigen Wochen hatte das Bankhaus Metzler per Pressemitteilung informiert, dass Sie sich von Teilen seiner Fondsplattform „Metzler Fund Xchange“ (MFX) trennen wird. Das Bankhaus hat sich nun dazu entschlossen, das Privatkundengeschäft mit Wirkung zum 01.01.2020 auf die FIL Fondsbank zu übertragen.

Was bedeutet das für Sie als Vertriebspartner?
  • Die Depots der Kunden werden ohne weiteres Zutun der Kunden auf die FFB übertragen
  • Die allgemeinen Geschäftsbedingungen und das Preis- und Leistungsverzeichnis werden für die Depots geändert und an die FFB Konditionen angepasst
  • Alle am Depot hinterlegten Daten wie Adressen, Bankverbindungen und Vollmachten gehen grundsätzlich ebenso auf die FFB über wie steuerrelevante Informationen wie Freistellungsaufträge, Verlustverrechnungstöpfe und steuerliche Anschaffungsdaten
  • Bestehende Sparpläne werden unverändert weitergeführt

Weitere Informationen zur Übertragung und FAQ auf metzler.com

Wichtig: Sie haben gemäß Artikel 21 Absatz 1 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) das Recht, jederzeit gegen die Übermittlung betreffender personenbezogener Daten Widerspruch einzulegen. Dafür reicht ein formloses Anschreiben an Jung, DMS & Cie. Pool GmbH, Kormoranweg 1, 65201 Wiesbaden, Telefax 0611 3353-350, investment@jungdms.de. Wir leiten Ihren Auftrag umgehend an Metzler weiter.

Für Fragen stehen Ihnen unser Investment-Service unter 0611 3353-0 und das Kompetenzcenter Investmentfonds unter 0611 3353-235 gerne zur Verfügung. Oder senden Sie einfach eine E-Mail an investment@jungdms.de.