Am 28.06.2019 haben wir Sie über die Umstellung unseres TAN-Verfahrens im Rahmen von PSD2 informiert. Mit der Umstellung auf das pushTAN-Verfahren am 14.09.2019 ergeben sich für Ihre Vermittler folgende Änderungen:

1. Vermittler hat bereits einen Portalzugang:

Vermittler, die bereits das Fondsbanking der Fondsdepot Bank nutzen, können bis Ende des 1. Quartals 2020 das iTAN-Verfahren mit bereits aktivierter iTAN-Liste verwenden. Ab dem 14.09.2019 werden keine neuen iTAN-Listen mehr versandt (z.B. bei Verlust) und Ihre Vermittler müssen auf das pushTAN-Verfahren umstellen. Die Umstellung bzw. die Aktivierung des pushTAN-Verfahrens nimmt 5 Werktage in Anspruch.

2. Vermittler hat noch keinen Portalzugang:

Ab dem 04.09.2019 gilt für alle gestellten Aufträge zur Freischaltung des Fondsbanking für Vermittler das pushTAN-Verfahren. Die Zugangsdaten erhalten Ihre Vermittler mit gesonderter Post.

Wichtige Information:

In der Zeit zwischen dem 04.09.2019 – 13.09.2019 werden aufgrund der Umstellung von iTAN auf pushTAN keine neuen Portalzugänge für Vermittler und Kunden vergeben. Freischaltungen für das Fondsbanking und den InfoManager, die nach dem 03.09.2019 bei uns eingehen (Posteingangstempel), werden ab dem 14.09.2019 bearbeitet. Eine erneute Einreichung ist nicht notwendig. Alle anderen Aufträge (z.B. Depoteröffnungen, Orders, …) werden wie gewohnt ausgeführt. Ihre Kunden werden bei Depot- und/oder Geldkontoeröffnung sowie bei der Umwandlung eines bestehenden Depots in ein Fondsdepot Online schriftlich darüber informiert.
Weitere Informationen zur Umstellung bzw. Aktivierung des pushTAN-Verfahrens finden Sie auf unserer Homepage.

zur Homepage