Nachhaltigkeitsratings können verantwortungsbewussten Investoren dabei helfen, eine Anlageentscheidung zu treffen. Perfekt sind die Ratings allerdings nicht, denn sie bewerten meist vergangene und nicht zukünftige ESG-Aktivitäten. Anleger sollten auch Unternehmen im Wandel auf dem Radar haben.

Zum Artikel