In den letzten zwei Jahrzehnten haben die Volkswirtschaften der Schwellenländer auf der Weltbühne enorm an Bedeutung gewonnen. Ihr Anteil am globalen BIP hat sich fast verdoppelt, und sie wachsen viel schneller als ihre Pendants in den entwickelten Märkten.

Die COVID-19 Pandemie beschleunigt in einigen Regionen und Segmenten die Wirtschaftliche Entwicklung und teilweise kommt es auch zum Überspringen bestimmter Technologiestufen. Einer der Haupttreiber ist China: Handelspartner und Rivale zugleich.

Wir freuen uns auf Frank Sieren. Er gilt als „einer der führenden deutschen China-Spezialisten“ (Die ZEIT). Der Bestseller-Autor, Korrespondent und Dokumentarfilmer lebt seit 27 Jahren in Peking. Kein westlicher Wirtschaftsjournalist lebt länger in China und kein Deutscher hat mehr Bücher über China geschrieben. Wir reden mit Ihm über die Zukunftsaussichten Chinas und der Schwellenländer und natürlich auch über seinen neuesten Bestseller: „Shenzhen – Zukunft Made in China“.

Als weiteren Gast begrüßen wir Aditya Monappa, Senior Vice President, vom AB-Team in Singapur. Gemeinsam mit ihm wollen wir das 10-jährige Bestehen des AB Emerging Markets Multi-Asset Fonds, besser bekannt als „EMMA“, feiern. Wir werfen einen spannenden Blick auf die letzten Jahre und untersuchen die wichtigsten Trends. Wir identifizieren interessante aktuelle Chancen, heben Schlüsselthemen für die Zukunft hervor und erörtern, warum unser EMMA-Portfolio weiterhin gut positioniert ist, um vom kommenden Jahrzehnt der Transformation in den Schwellenländern zu profitieren.

Termin: Montag, 19. Juli 2021, 10:00 Uhr

Jetzt anmelden