Trotz einiger Volatilitätsschübe stieg der MSCI World Index im Jahr 2021 in lokaler Währung um 24,2 %. US-Standardwerte führten die Gewinne an und ließen sich auch Ende Dezember nicht beirren, als die Fed Pläne für eine beschleunigte Straffung der Geldpolitik im Jahr 2022 bekannt gab. Die entwickelten Märkte schnitten besser ab als die Schwellenmärkte, während chinesische Aktien zu kämpfen hatten. Energie-, Technologie- und Finanzwerte schnitten besser ab, während defensive Sektoren wie Versorger zurückblieben.

Zum Artikel