Als verlässlicher Gesundheitspartner möchten wir Sie frühzeitig und transparent über die Beitragsentwicklung der Tarife für Ihre Kunden informieren: In diesem Jahr erfolgt im September keine Anpassung der Tarife im Standart- und Basistarif.

Die APKV erwirtschaftet weiterhin im Marktvergleich hohe Überzinsen, welche genutzt werden um Beitragsanpassungen abzumildern. Des Weiteren können wir ab November 2022  in den Zahntarifen für Kunden in höheren Altern Beiträge senken, da hier die Leistungsausgaben sinken.

Im zweiten Halbjahr werden wir prüfen, ob eine Beitragsanpassung in den Tarifen, für die wir keine Beitragsgarantie ausgesprochen haben, erforderlich sein wird. Alle Kunden, die von einer Beitragsanpassung betroffen sind, erhalten frühzeitig einen Brief mit allen Informationen zur Anpassung.

Die grundsätzliche Beitragsanpassung für unsere Beihilfetarife erfolgt künftig zum 01. Mai des Folgejahres (statt bisher im September).

Erste-BAK-Informationen-2022 (PDF)