PROJECT Metropolen 18: Änderung in den Verkaufsunterlagen

9

Zum 01. Juli 2019 wird es Änderungen in den Zeichnungsunterlagen des PROJECT Metropolen 18 geben. Aufgrund des BGH-Urteiles (AZ III ZR 109/17) muss die Empfangsbestätigung als separate Seite ausgewiesen werden und vom Anleger unterschrieben werden.

Ein Empfangsbekenntnis im Sinne von § 309 Nr. 12 Halbsatz 2 BGB muss getrennt vom sonstigen Vertragstext erteilt werden und darf keine weiteren Erklärungen umfassen.

Auszug aus dem Gesetzestext

Ebenfalls gibt es ab dem 1. Juli ein neues WAi. Hier hat sich die Gesamtkostenquote geändert. Für das Geschäftsjahr 2018 beträgt diese 1,12 % des Nettoinventarwerts.
Sie gibt das Verhältnis der bei dem AIF anfallenden Verwaltungskosten sowie weitere Anwendungen, die dem AIF belastet werden können, zum Nettoinventarwert der Vermögensgegenständen an.

Beiden Änderungen treten zum 1. Juli 2019 in Kraft. 

Im Partner-Login stehen die beiden Dokumente wie immer zum Download für Sie bereit.

Ihr
Alexander Schlichting
Geschäftsführender Gesellschafter

­