Mit der LEED Gold zertifizierten Immobilie Wells Fargo Tower in Columbia, South Carolina, USA, konnte die seit 2002 aktiv im Bereich US-Sachwertinvestments tätige DNL Gruppe eine exklusive Immobilie für den in der Platzierung befindlichen DNL Prime Invest I. GmbH & Co. geschlossene Investment KG sichern. Damit beginnt eine geplante Reihe so genannter Club Deals, die jeweils Premium-Investments beinhalten.

Die DNL Gruppe vermittelt seit 2002 sehr erfolgreich US-Investments im Südosten der USA. Mit ihrem ersten geschlossenen Fonds legt die DNL Exclusive Opportunity GmbH & Co. KG mit Sitz in Düsseldorf/Oberkassel ihren Fokus vor allem auf ertragreiche Gewerbeimmobilien aus dem Bereich Office und Retail und bietet Anlegern eine Investitionsmöglichkeit in Immobilien im Südosten der USA mit großem Wertsteigerungspotential.

Auch auf dem US-Gewerbeimmobilienmarkt haben sich die Vorhersagen der Fachleute, dass sich die derzeitige Pandemie nur sehr wenig oder Großteils gar nicht auf amerikanische Büroimmobilien auswirkt, mittlerweile bewahrheitet.

Die Zahlungsausfälle bei US-Büromieten sind vergleichsweise sehr gering und haben sich von Juni bis Juli 2020 sogar verbessert. Die Schlussfolgerung hieraus ist, dass das „Arbeiten aus der Ferne“ zwar ein nützliches Instrument, aber nicht annähernd ausreichend ist, um den Bedarf an einem physischen Büro wesentlich zu reduzieren.

So hat Facebook einen aktuellen Mietvertrag über 730.000 Quadratfuß (umgerechnet ca. 68.000 qm) Anfang August 2020 in Manhattan unterzeichnet. Dass ein Technologie-Unternehmen ein so großes Engagement eingeht, ist besonders zu diesem Zeitpunkt eine sehr gute Neuigkeit – und es ist auch ein großartiges Zeichen für die Zukunft der Büro-Immobilien.

DNL bietet mit dem DNL Prime Invest I. eine Beteiligungsmöglichkeit an einem deutschen Publikumsfonds, die sich in einer Reihe von sogenannten Club Deals fortsetzen soll. Nach wie vor ist die starke Nachfrage der Investoren, sich an kleinen und dafür exklusiven Fonds zu beteiligen, groß. Fonds mit Volumina von US-Dollar 20-35 Millionen sind zukünftig geplant und Investitionen erfolgen immer in langfristig vermietete Class A – Immobilien.

Aufgrund der bisherigen Prüfung der vorgelegten Unterlagen entspricht das aktuelle Objekt Wells Fargo Tower in Columbia, South Carolina den Anlagebedingungen und erfüllt aufgrund der Mehrmieterstruktur auch der Risikomischung nach § 262 Abs. 1 S. 2 Nr. 2 KAGB. Zur Realisation des Ankaufs wird ein Eigenkapital von rd. 20 Millionen US Dollar benötigt.

Alle Informationen, Videos, Online-Präsentationen sowie Beteiligungsunterlagen sind abrufbar unter www.dnl-exclusive.de.

DNL Vertriebsgesellschaft GmbH & Co. KG
Burggrafenstraße 5
40545 Düsseldorf
T: 0211 529222-0
info@dnl-sales.de

Wichtige Information
Diese Information stellt kein öffentliches Angebot und keine Aufforderung zur Beteiligung dar. Mit dieser Information wird eine Immobilie beschrieben, die der AIF nach Prüfung und Bestätigung des Werts in den DNL Prime Invest I. erwerben will. Zur Absicherung des Ankaufs wurde eine nicht bindende Kaufabsichtserklärung (LOI) gegenüber der Verkäuferin Glenfield Capital, Atlanta abgegeben. Später wird für eine Beteiligung an dem AIF der Verkaufsprospekt gemeinsam mit dem Gesellschaftsvertrag und den Anlagebedingungen maßgeblich sein. Dieser Prospekt wird dann bei der DNL Vertriebsgesellschaft mbH & Co. KG und der deutschen Service-KVG HTB erhältlich sein. Die in dieser Information enthaltenen Angaben dienen lediglich Informationszwecken; für deren Richtigkeit und Vollständigkeit wird keine Gewähr übernommen. Diese sind in deutscher Sprache kostenlos in elektronischer und gedruckter Form bei der DNL Vertriebsgesellschaft mbH & Co. KG, Burggrafenstraße 5, 40545 Düsseldorf erhältlich.