Der Deutsche Finance Investment Fund 13 schließt zum 31.12.2020 seine Platzierungsphase ab. Der alternative Investmentfonds befindet sich bereits in der Überplatzierung mit einem derzeitigen Fondsvolumen von rund 80 Mio. EUR zu seinem geplanten Gesellschaftskapital von mindestens 35 Mio. EUR.

Mit der Zeichnung der aktuell vierten institutionelle Investmentstrategie beteiligte sich der Deutsche Finance Investment Fund 13 an der weltbekannten Transamerica Pyramid in San Francisco. Beim Prime Investment – Transamerica Pyramid handelt es sich um den Erwerb eines der ikonischsten Gebäudeensemble Amerikas – dem Transamerica Pyramid Center – im Herzen von San Franciscos Finanzviertel, welches aus insgesamt drei Gebäuden besteht und einen gesamten Straßenblock in bester Lage einnimmt. Mehr über dieses Prime Investment lesen Sie hier:

Vorteile einer Zeichnung des Investment Fund 13 in der Schließungsphase

Zwei wesentliche Argumente für eine Zeichnung in der Schließungsphase:

  • Deutlicher Zeitgewinn gegenüber Kunden, die erst nächstes Jahr das Folgeprodukt zeichnen werden (ca. zwei Jahre frühere Ausschüttungen beim Deutsche Finance Investment Fund 13 sowie rd. zwei Jahre kürzere Fondslaufzeit)
  • Bereits vorhandenes Investmentportfolio, welches sich teilweise schon äußerst positiv entwickelt hat (siehe hierzu die Fund News im DF-Blog ab KW 46).

Weitere Investitionen sind derzeit im Prüfungsprozess. Das Asset-Management der DEUTSCHE FINANCE GROUP sieht gerade in der aktuellen Marktsituation sehr gute Opportunitäten und Investitionsmöglichkeiten.

Nutzen Sie diese erstklassige Opportunität und informieren Sie jetzt kurz vor Schließung Ihre Mandanten, sich an einem alternativen Investmentfonds beteiligen zu können, der ein global gestreutes Immobilien- und Infrastrukturportfolio aufbaut und ausschließlich gemeinsam mit institutionellen Investoren investiert.

Sprechen Sie jetzt Ihre Mandanten auf den Deutsche Finance Investment Fund 13 an. Für erfolgreiche Kundengespräche in der finalen Platzierungsphase beachten Sie bitte folgende Fakten.

Der wirksame Beitritt zur Gesellschaft erfolgt erst mit Annahme der Beitrittserklärung nach Zahlungseingang (Einmaleinlage bei der Anteilklasse A bzw. Ersteinlage bei Anteilklasse B, jeweils zzgl. Agio), sofern zu diesem Zeitpunkt das maximale Kommanditkapital von 100 Mio. EUR noch nicht erreicht ist.

Die vollständigen Beitragsunterlagen müssen in 2020 seitens des Anlegers und des Vermittlers vollständig ausgefüllt und unterschrieben worden sein (Datum der Unterschriften). Aufgrund erhöhtem Postaufkommen über die Weihnachtszeit und Jahreswechsel können Unterlagen, die spätestens bis zum 31.01.2021 eingehen, berücksichtigt werden.

Das Zahlungsziel für den Geldeingang bei Einmalanlagen bei der Anteilklasse A bzw. Ersteinlage bei Anteilklasse B, jeweils zzgl. Agio ist der 30.12.2020. Um etwaige Mahnungen zu vermeiden, sollten die Einzahlungen für Einmalanlagen bei der Anteilklasse A bzw. Ersteinlage bei Anteilklasse B, spätestens bis zum 31.01.2021 eingehen. Als Beginn der Ratenzahlung in der Anteilsklasse B kann spätestens der 15.02.2021 vereinbart werden.

Gerne stehen wir Ihnen für Fragen zur Verfügung. Schreiben Sie uns eine E-Mail an vertriebsservice@deutsche-finance.de.