Basler KinderVorsorge Invest Vario mit Versorger-Mitversicherung

21
Für den Fall, dass etwas passiert

Viele Eltern sparen für ihr Kind. In jungen Familien gibt es gerade in der Startphase, zumindest zeitlich befristet, nur einen Hauptverdiener. Eine KinderVorsorge hat vor allem den großen Vorteil des Zinses-Zins-Effektes. Doch was, wenn die Beitragszahlungsdauer entfällt? Was passiert, wenn etwas Unvorhersehbares geschieht, der Hauptverdiener vielleicht verstirbt? Dann ist das Leid in jedem Fall groß und der Sparvertrag, mit der wichtigen Absicht des Vermögensaufbaus für das Kind, wird mangels Geld gekündigt.

Ihre Basler Lösung
  • Optionaler Einschluss der Versorgermitversicherung bei Tod (in den ersten 3 Jahren begrenzt auf Unfalltod)
  • Zahlung der ausstehenden Beiträge in einer Summe in den Vertrag
  • Zusätzlich optional Beitragsübernahme bei BU des mitversicherten Versorgers möglich
  • Bis 100 € Monatsbeitrag mit lediglich 3 Risikofragen
Weitere Infos