Migration der Firmen- und „Freie Berufe“-Bestände

11

Mitte des vergangenen Jahres wurden die ersten Firmenverträge aus dem bisherigen Bestandssystem in das neue übertragen. Seit März 2019 erfolgt nun die Übertragung aller Firmen-Bestände und der „Freie Berufe“-Verträge in mehreren Wellen. Bis Juni dieses Jahres soll dieser Prozess dann abgeschlossen sein.

Ändert sich etwas durch die Migration?

Inhaltlich verändern sich die Verträge nicht. Die Bedingungen und Beiträge bleiben unverändert. Aus technischen Gründen erhalten die Verträge aber eine neue Versicherungsschein-Nummer.

Welche Verträge werden migriert?

Auf das neue, moderne Bestandsführungssystem werden Firmen- und „Freie Berufe“-Verträge der folgenden Sparten migriert:

  • Allgemeine Haftpflicht (bereits erfolgt),
  • Compact (bereits erfolgt),
  • Heilwesen,
  • Vermögensschaden,
  • Planungshaftpflicht,
  • Technische Versicherungen,
  • Feuer-Sach/Ertragsausfall.
Bereitstellung der Betroffenheitslisten

Nach Migration der jeweiligen Verträge werden Ihnen die Betroffenheitslisten mit den alten und neuen Versicherungsschein-Nummern in Ihrem HDI Postfach zur Verfügung gestellt.

Wie werden die Kunden informiert?

Die Kunden werden über die neue Versicherungsschein-Nummer mit dem ersten Schriftwechsel nach der Migration ihres Vertrages informiert, zum Beispiel Vertragsänderung oder Beitragsrechnung. Ein separates Kundenschreiben wird nicht versendet.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Ihren HDI Ansprechpartner.