Die HDI Versicherung hat den Versicherungsschutz für die Risiken der Allgemeinen Vermögensschaden-Haftpflicht für Selbstständige grundlegend renoviert. Das breite Produktportfolio ist in 7 Gruppen aufgeteilt:

  1. Versicherungs- und Finanzvermittlung
  2. Unternehmensberater
  3. Immobilienwirtschaft
  4. Rechtsdienstleister
  5. Betreuung und Vorsorge
  6. Vereine und Verbände
  7. Professionals

Auf der Basis eines neuen modular aufgebauten Bedingungswerkes konnte die Tarifierung der Produkte dabei erheblich vereinfacht werden. HDI reagiert damit auf die aktuellen Herausforderungen insbesondere im Hinblick auf Haftungsfragen aus der täglichen Arbeit von Selbstständigen.

Modularer Bedingungsaufbau und selbstrechnende Anträge

Alle Bedingungen für die jeweiligen Berufsgruppen sind dabei modular und nach derselben Struktur aufgebaut. Lesbarkeit und Übersichtlichkeit konnten dadurch erheblich gesteigert werden. Außerdem vereinfachen selbstrechnende PDF-Anträge den Abschluss-Prozess: Zu den neuen Produktgruppen stellt HDI die passenden Antragsformulare im PDF-Format zur Verfügung. Die jeweiligen Tarife sind in den Formularen bereits abgebildet und die Beitragsberechnung erfolgt automatisch.

Highlights

Inhaltlich bietet die neue Produktfamilie neben marktüblichen Deckungen eine Reihe von Sonderleistungen. Hier einige Highlights zum neuen Produkt:

  • Datenschutz – die Verletzung von Datenschutzgesetzen durch Verwendung personenbezogener Daten.
  • Deckungsübernahme – wenn der Vorversicherer aufgrund des Ablaufs der Meldefrist den Deckungsschutz versagt.
  • Optional: Null Euro Selbstbeteiligung (nicht für Versicherungs-/Finanzvermittlung) – im Schadenfall übernimmt HDI die komplette Schadensumme.
  • Mitversicherung von Eigenschäden – bei allen Risiken mit dem Baustein GB-Allgemeine VH FBVH4000:01.

Alle Unterlagen, auch die PDF-Anträge zu den neuen Produktgruppen finden Sie im Material und Download-Bereich des HDI VermittlerPortals unter der Rubrik Allgemeine VH-Risiken.