Jährlich erkranken in Deutschland ca. 476.000 Menschen an Krebs, knapp 490.000 erleiden einen Herzinfarkt oder einen Schlaganfall.

Doch auch andere schwere Krankheiten führen zu längeren, zum Teil dauerhaften Krankheitsausfällen. Damit sind in der Regel finanzielle Einbußen verbunden. Hinzu kommen zusätzliche Kosten, zum Beispiel für Behandlungen, die die Krankenversicherung nicht oder nur teilweise übernimmt.

Vor diesen finanziellen Belastungen können sich Ihre Kunden jetzt mit der neuen „Schwere Krankheiten“-Zusatzversicherung der Stuttgarter schützen. Sie ist optional zur Risikolebensversicherung abschließbar.

Downloads