Die Corona-Krise bringt extreme finanzielle Belastungen für unsere Branche mit sich – und begräbt die Hoffnung auf eine baldige Zinswende. Die Folgen der Corona-Krise zwingen viele Kunden aber auch Vertriebspartner dazu, sich vermehrt mit der Frage auseinanderzusetzen:

Wie stabil sind die deutschen Lebensversicherer und wie sicher sind ihre Garantien?

Eine im Handelsblatt veröffentlichte Studie der Hochschule Ludwigshafen am Rhein hat sich deshalb aktuell mit der Finanzstabilität der zwölf größten deutschen Lebensversicherer befasst:

AXA belegt Platz 3 im Ranking und erhält das Prädikat „betriebswirtschaftlich stark“. Ein Ergebnis, das einmal mehr die Kapitalanlagestrategie von AXA bestätigt.

Für Sie und Ihre Kunden untermauert dieses Ergebnis, dass sie einen Partner an Ihrer Seite haben, auf dessen langfristige finanzielle Stabilität Sie bauen können. Denn unsere Finanzstabilität und das starke Sicherungsvermögen sind die Basis für alle Garantien in unseren Produkten für die Altersvorsorge und die Absicherung der biometrischen Risiken.

Nutzen Sie diese Argumente für die Gespräche mit Ihren Kunden. Denn wer eine private Altersvorsorge abschließt, trifft damit eine ebenso wichtige wie langfristige Entscheidung für die eigene finanzielle Zukunft.