Wie weit darf ein Makler gehen, um seine Kunden vor den Abwerbeversuchen durch die Konkurrenz abzuschirmen? Unser Gastautor Björn Thorben M. Jöhnke, Fachanwalt für Versicherungsrecht, beleuchtet ein entsprechendes Urteil des Oberlandesgerichtes Jena.

Im verhandelten Fall hatte ein Versicherungsvermittler mehrere Kunden zur Aussprache von Kontaktverboten gegenüber seinem ehemaligen Arbeitgeber und mittlerweile Mitbewerber aufgefordert. Das Gericht hatte die Frage zu klären: Handelte der Makler damit wettbewerbswidrig? Lesen Sie hier die Entscheidung des Gerichts und die Folgen für die Vermittlerpraxis.

Weitere News auf k-m.info