Zum 1. Januar 2021 hat sich durch die Veränderungen von Baupreis- und Tariflohnindex der Anpassungsfaktor erhöht. Dies hat Einfluss auf die künftigen Beiträge der Wohngebäude- und Eigenheimversicherung.

Wohngebäudeversicherung „allsafe domo“ (Tarifstand 07/20)

Der Anpassungsfaktor ist im Vergleich zum Vorjahr um 2,61 % gestiegen. Dementsprechend erhöht sich ab Juli 2021 auch der Beitrag der Wohngebäudeversicherung „allsafe domo“ (Tarifstand 07/20) um 2,61 %. Dies gilt auch für das Neugeschäft. Zudem wird für diesen Tarifstand keine zusätzliche schadenbedingte Beitragsanpassung durchgeführt.

Mit Vereinbarung eines generellen Selbstbehaltes haben Ihre Kunden die Möglichkeit, den Beitrag um bis zu 30 % zu senken:

  • 10 % Nachlass für 500 Euro Selbstbehalt
  • 20 % Nachlass für 1.000 Euro Selbstbehalt
  • 30 % Nachlass für 2.000 Euro Selbstbehalt
Eigenheimversicherung „allsafe casa“ (Tarifstand 09/20)

Die Eigenheimversicherung beinhaltet die Wohngebäude- und Hausratversicherung in einem Produkt. Der Anpassungsfaktor für Wohngebäude ist im Vergleich zum Vorjahr um 2,61 % gestiegen. Die Preise für Verbrauchs- und Gebrauchsgüter, belegt durch den Verbraucherpreisindex, sind hingegen leicht gesunken.

Ab September 2021 erhöht sich der Beitrag der Eigenheimversicherung allsafe casa für den Tarifstand 09/20 um nur 2 %. Für diesen Tarifstand wird keine zusätzliche schadenbedingte Beitragsanpassung durchgeführt.

Mit Vereinbarung eines generellen Selbstbehaltes haben Ihre Kunden die Möglichkeit, den Beitrag um bis zu 30 % zu senken:

  • 10 % Nachlass für 500 Euro Selbstbehalt
  • 20 % Nachlass für 1.000 Euro Selbstbehalt
  • 30 % Nachlass für 2.000 Euro Selbstbehalt

Der Selbstbehalt wird nur bei Schäden am Gebäude, Nebengebäuden, dem Versicherungsgrundstück sowie Grundstücks- und Gebäudebestandteilen wirksam.

Wohngebäudeversicherung „allSafe Konzept“ und „allsafe select“

Diese Wohngebäudetarife haben eine individuelle Versicherungssumme. Damit Ihren Kunden im Schadenfall keine Nachteile entstehen, sollte die Versicherungssumme zu jeder Zeit dem Wiederaufbauwert des Hauses entsprechen.

Um dies zu unterstützen, wird die Versicherungssumme nach den Versicherungsbedingungen um die Veränderung des Baupreisindex (+2,97 %), abgerundet auf eine ganze Zahl (+ 2,00 %), angepasst. Diese Steigerung von 2 % wird ab Oktober 2021 umgesetzt.

Hauptfälligkeiten ab dem 1. Januar 2022 erhalten dann die Veränderung des Baupreisindex vom Jahr 2021 auf das Jahr 2022, abgerundet auf eine ganze Zahl. Diese Veränderung wird vom Statistischen Bundesamt im Herbst 2021 veröffentlicht. Darüber informieren wir Sie dann separat.

Bitte beachten Sie:
Wir informieren Ihre Kunden ca. 6 Wochen vor den jeweiligen Hauptfälligkeiten der Verträge über die Anpassungen. Die betroffenen Verträge werden zuvor rechtzeitig in unserem Maklerportal unter dem Menüpunkt „Bestandsumstellungen“ eingestellt. Eine unterjährige Zahlungsweise ohne Ratenzuschläge können Sie formlos per E-Mail für Ihre Kunden beantragen.

Sie haben Fragen?
Wenden Sie sich gerne direkt an Ihren persönlichen Ansprechpartner oder
allgemein an unser Serviceteam, telefonisch unter 0511 64054-200 oder per E-Mail an vertrieb@k-m.info. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Team der Konzept & Marketing Gruppe