Die anhaltende Niedrigzinsphase hat zur Folge, dass zunehmend mehr Kreditinstitute Negativzinsen (sogenannte Verwahrentgelte) von Ihren Kunden verlangen. Im ersten Halbjahr 2021 haben bereits mehr als 100 Institute diese Negativzinsen an ihre Kunden weitergegeben. Das Ergebnis: Kunden weichen auf andere Anlagemöglichkeiten aus, wozu insbesondere auch Lebensversicherungen gegen Einmalbeitrag gehören.

Diese Marktbedingungen führen dazu, dass sich bereits namenhafte Anbieter aus dem Einmalbeitragsgeschäft zurückgezogen haben.

Als Gothaer Lebensversicherung AG möchten wir trotz des schwierigen Marktumfeldes auch weiterhin attraktive Investitionsmöglichkeiten gegenüber unseren Kunden anbieten. Allerdings ist dies zu den bisherigen Annahmerichtlinien nicht mehr möglich. Wir möchten Sie insofern bitten, sich bei konkreten Anfragen im Umgang mit Einmalbeiträgen zukünftig an Ihre/n persönliche/n Ansprechpartner/in im Gothaer Partnervertrieb zu wenden.

Wir werden uns mit einem persönlichen Angebot zu Ihrem individuellen Anlagebedarf umgehend bei Ihnen melden.