Wir werden Flixcheck zunächst in die Kundenkommunikation zur Nachprüfung im Rahmen der Berufs- und Erwerbsunfähigkeitsversicherung sowie in die Kommunikation mit Hinterbliebenen in der Sterbefallleistungsbearbeitung einbinden.

Wie können Ihre KundInnen Flixcheck verwenden?

Wir setzen Flixcheck für schnelle Anfragen oder zur schnellen digitalen Übermittlung von Informationen ein. Damit machen wir die Kundenkommunikation moderner, kostengünstiger und klimafreundlich. Ihre KundInnen sparen Kopierarbeiten und damit zusammenhängende Kosten ein, in dem sie uns zum Beispiel Fotos von Befundberichten oder Einkommensnachweisen über Flixcheck bereitstellen. Der wichtigste Vorteil ist aber der Zeitfaktor: Im Schnitt bekommen wir von KundInnen binnen 1,5 Tagen eine Antwort auf unsere Anfrage und die Antwort landet direkt beim zuständigen Sachbearbeiter. Ihre KundInnen nehmen somit aktiv Einfluss auf die Bearbeitungsdauer.

Ausgefülltes Einwilligungsformular ist notwendig

Wir werden im ersten Kontakt mit den KundInnen und Hinterbliebenen ein Einwilligungsformular versenden. Dieses Formular haben wir Ihnen beispielhaft beigefügt.

Die KundInnen bzw. Hinterbliebenen müssen in dem Einwilligungsformular eine Handynummer und eine E-Mailadresse angeben und das Formular unterschrieben an uns rücksenden. Erst nach dem Rücklauf dieses Formulars kann Flixcheck zum Einsatz kommen. Die Einwilligung ist für den jeweiligen Prüfungsfall gültig. Zum Beispiel im Rahmen einer Nachprüfung bis zum Erhalt der Leistungsentscheidung.

Zweifaktor-Authentifizierung erfordert die Dateneingabe der KundInnen

Unsere Mitarbeitenden versenden Flixcheck immer unter Berücksichtigung der Zweifaktor-Authentifizierung. Das bedeutet, dass die eigentliche Flixcheck-Anfrage an die Handynummer und der zweite Faktor zur Öffnung der Anfrage an die E-Mailadresse verschickt wird.

Der zweite Faktor ist ein Zahlencode, der von den KundInnen bzw. Hinterbliebenen aktiv in die Eingabemaske von Flixcheck eingetragen werden muss. Erst durch Öffnung des Flixchecks mit dem Code kann die Anfrage eingesehen werden.

Fristsachen sind von Flixcheck ausgenommen

Flixcheck kann grundsätzlich überall da eingesetzt werden, wo wir eine Einwilligung von Ihren KundInnen bzw. den Hinterbliebenen für die Nutzung haben. Es gibt aber gewisse Anfragen und Sachverhalte, wie z.B. Erinnerungen mit Fristsetzung, die wir nicht über Flixcheck versenden können. Hier müssen wir die gesetzlichen Vorschriften – d. h. Einschreiben mit Rückschein – einhalten.

Einführung für die Erstprüfung zu Berufs- und Erwerbsunfähigkeits¬versicherungen am 01.01.2022

Die Einführung von Flixcheck zur Erstprüfung im Rahmen der Berufs- und Erwerbsunfähigkeitsversicherung erfolgt mit etwas zeitlichem Verzug zum 01.01.2022.