Die neue private Vollversicherung der Allianz: Verbessert auf allen Ebenen

48
Bild: Jacob Ammentorp Lund/iStock

Nach fast 17 Jahren startet die Allianz Private Krankenversicherung mit einer neuen Tarifserie in der privaten Krankenvollversicherung durch. “MeinGesundheitsschutz“ ist seit April verkaufsoffen und löst die bisherigen AktiMed-Tarife ab.

Die neuen MeinGesundheitsschutz-Tarife sind besonders einfach und transparent. Sie bieten verlässlichen Schutz und punkten im Marktvergleich mit einem überdurchschnittlichen Leistungsniveau.

Dafür hat die Allianz die heutigen Bedürfnisse von Kunden und Vertrieben konsequent in die Entwicklung einbezogen. Entstanden sind daraus sehr leistungsstarke, unkomplizierte und flexible Tarife. Die vielfältigen Services und Extra-Leistungen für Eltern machen das Angebot für Familien noch attraktiver.

MeinGesundheitsschutz funktioniert einfach nach dem Baukastenprinzip – und die Kunden können wählen:

  • Tarifniveau: Plus oder Best für die Absicherung beim Arzt und im Krankenhaus
  • Selbstbeteiligungsstufe: keine, 10 oder 30 % Selbstbeteiligung – bis max. 500 bzw. 1.500 Euro pro Jahr
  • Absicherung zahnärztlicher Leistungen: 75, 90 oder 100 % Kostenübernahme für Zahnersatz und Kieferorthopädie
  • Wechseloption: für zusätzliche Flexibilität ohne Gesundheitsprüfung

Darüber hinaus enthalten alle MeinGesundheitsschutz-Tarife noch folgende Besonderheiten:

Bis zu 40 % Beitragsrückerstattung

Wer in einem oder mehreren aufeinanderfolgenden Kalenderjahren keine Rechnungen zur Erstattung einreicht, erhält einen Teil der gezahlten Versicherungsbeiträge zurück. Die APKV bietet dabei eine im Vergleich zum Markt überdurchschnittlich hohe Beitragsrückerstattung: Garantiert sind immer 10 %, die durch einen zusätzlichen Bonus ergänzt werden können. Nach vier Jahren sind aktuell bis zu 40 % Rückzahlung möglich.

Vorsorge inklusive

Zahnprophylaxe, Krebsvorsorge und Gesundheits-Check-ups sind nur ein Teil der umfangreichen Vorsorgeleistungen ohne Selbstbeteiligung. Deren Inanspruchnahme wirkt sich nicht auf eine mögliche Beitragsrückerstattung aus: Versicherte, die zum Beispiel regelmäßig zu Früherkennungsuntersuchungen gehen oder eine professionelle Zahnreinigung durchführen lassen, darüber hinaus aber keine Rechnungen einreichen, erhalten ihre Beitragsrückerstattung weiterhin in voller Höhe.

Umfangreiche Familienleistungen

Elternteile, die Elterngeld beziehen, bezahlen bis zu sechs Monate lang keine Beiträge für ihre Krankenvollversicherung. Wird das Neugeborene bei der Allianz versichert, sind der Geburtsmonat sowie die folgenden sechs Lebensmonate beitragsfrei mitversichert. Unterstützung leistet die Allianz auch für die Kosten einer Haushaltshilfe. Eine Kinderbetreuungspauschale ist in beiden Tarifserien ebenfalls enthalten.

Wechseloption

„MeineWechseloption“ erlaubt bis zu drei Mal den Wechsel in einen Tarif mit höherem Leistungsumfang – ganz ohne Gesundheitsprüfung. Die Option kann von Versicherten bis zum Ende des Jahres ihres 50. Geburtstags ausgeübt werden und ermöglicht so unkompliziert, den Gesundheitsschutz den Lebensumständen anzupassen.

Mehr erfahren (PDF)

Für weitere Details zu MeinGesundheitsschutz informieren Sie sich gerne im Allianz Maklerportal oder kontaktieren Sie den Key Account Manager der APKV, Herrn Thomas Rosenberger, per Mail unter thomas.rosenberger@allianz.de