Die Gruppen-Unfallversicherung für Ihre Gewerbekunden

Sicherheit für Unternehmen und Schutz für deren Mitarbeiter

81
Bild: PeopleImages/iStock

Mitarbeiter sind das Herzstück jedes Unternehmens, und qualifiziertes Personal ist rar. Arbeitnehmer entscheiden sich längst nicht mehr nur für den Arbeitgeber, der ihnen das höchste Gehalt zahlt. Vielmehr zieht es sie zum besten Gesamtpaket. Aber auch Bonifikationen, flexible Arbeitszeiten, Home-Office oder Zuschüsse zur Altersvorsorge zählen mittlerweile eher zu den Standards. Mit welchen Zusatzleistungen kann man als Arbeitgeber heute noch hervorstechen?

Die Gruppen-Unfallversicherung ist als attraktive Sozialleistung ein wertvolles Instrument zur Mitarbeiterbindung und steigert die Attraktivität auf dem Arbeitsmarkt. Unternehmen sind auf eingespielte Mitarbeiter angewiesen. Ein Unfall kann dazu führen, dass die Arbeit ins Stocken gerät.

Bei Berufs- und Wegeunfällen kommt die gesetzliche Unfallversicherung für die Kosten in Form einer Grundabsicherung auf, bei Freizeitunfällen überhaupt nicht. Die Gruppen-Unfallversicherung ersetzt die Einkommensverluste des Unfallopfers und unterstützt die Unternehmen Ihrer Gewerbekunden bei der Kompensation von Folgeschäden.

So wird das Interesse von Firmenkunden geweckt

In der Beratung von Gewerbekunden bleibt oft nicht viel Zeit, den Firmenchef zu begeistern. Umso wichtiger ist es, die Produktvorteile aus Sicht des Arbeitgebers ohne Umwege auf den Tisch zu bringen. Dann ist das Interesse geweckt.

Konkret gelingen kann das mit einer Gruppen-Unfallversicherung. Sie versichert die gesamte Belegschaft, auf Wunsch auch inklusive Vorstands- und Geschäftsführerebene, gegen die finanziellen Folgen nach einem Unfall. Sie schließt zudem die Leistungslücke der gesetzlichen Unfallversicherung und sorgt dafür, dass Betriebsabläufe nicht ins Stottern geraten.

Ihre Argumente für Ihre Gewerbekunden
  • „Sie zeigen Ihren Mitarbeitern Ihre besondere Wertschätzung und fördern die Mitarbeiterbindung“
  • „Sie mindern die finanziellen Folgen eines Unfalls – für Ihre Mitarbeiter und für Ihr Unternehmen“
  • „Erheblicher Preisvorteil, denn durch einen Gruppenvertrag sind die Beiträge günstiger – auch für Sie selbst“
  • „Nutzung von steuerlichen Vorteilen“
  • „24/7 Stundendeckung weltweit inkl. Home-Office-Schutz“
  • „Mit Zusatzleistungen wie diesen machen Sie Ihr Unternehmen als Arbeitgeber noch attraktiver“
Argumente für eine Gruppen-Unfallversicherung bei Zurich
  • Weltweiter Versicherungsschutz rund um die Uhr im beruflichen und im privaten Bereich
  • Monatliche Unfallrente ab 50 % Beeinträchtigung der Leistungsfähigkeit zusätzlich zur Invaliditätsleistung
  • Keine Leistungskürzung, wenn Krankheiten und Gebrechen bis 50 % an den Unfallfolgen mitgewirkt haben
  • Krankenhaustagegeld auch bei ambulanter/stundenweiser Behandlung in einer Tagesklinik in dreifacher Höhe
  • Zusätzlich verbesserte Gliedertaxe bei Unfällen im beruflichen bzw. dienstlichen Bereich
  • Tagegeld je nach Grad und Dauer der Beeinträchtigung bis zu einem Jahr nach Eintritt des Unfalls
  • Kosten für kosmetische Operationen und Zahnersatz nach einem Unfall in Höhe von bis zu 100.000 Euro
  • Mitversicherung unfallbedingter behinderungsbezogener Umbaukosten – auch am Arbeitsplatz
  • Übernahme von Beerdigungskosten bis maximal 5000 Euro

Weitere Informationen